Logo

Exklusiv erleben: Amazonas, Pantanal & Iguazú

Brasiliens Naturparadiese & Abenteuer Amazonas

Termine 2023:
16.04 - 03.05
07.05 - 24.05
20.08 - 06.09
03.09 - 20.09
Termine 2024:
19.05 - 05.06
ab7.970,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Flug inklusiveVollpension inklusiveAusflüge inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

1. Tag: Anreise nach Sao Paulo

Am Abend beginnt Ihre große Brasilien-Reise mit dem Flug von Frankfurt nach Sao Paulo.

2. Tag: Willkommen in Brasilien

Begrüßung durch Ihre freundliche Reiseleitung am Flughafen Sao Paulo und Flug nach Iguazú. Breiter als die Viktoriafälle, höher als die Niagara-Fälle und zweifelsohne beeindruckender als alle beide, stürzen über 270 Kaskaden auf einer Breite von fast 3 km in die Tiefe. Tropische Vögel und riesige bunte Schmetterlinge sorgen für exotische Farbtupfer inmitten der einzigartigen Urwaldlandschaft des 2.000 km2 großen Parque National de Iguaçu, den die UNESCO 1986 zum Weltnaturerbe erklärte. Am Nachmittag zeigen sich Ihnen auf der brasilianischen Seite die Wasserfälle in ihrem gewaltigen Ausmaß. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie im Komfort-Hotel in der Nähe des Nationalparks.

3. Tag: Wasserfälle von Iguazú: UNESCO-Weltnaturerbe

Heute besichtigen Sie die argentinische Seite der Wasserfälle. Ihr Rundgang windet sich entlang der Felsen um den riesigen Talkessel, sodass Sie dieses ungezähmte Naturschauspiel hautnah miterleben. Durch den dichten Regenwald streifen Tapire und Ameisenbären, Nasenbären, Ozelote, Fischotter und sogar Jaguare. (F)

4. Tag: Ankunft im Pantanal

Flug nach Cuiabá und Fahrt zu Ihrer Lodge (ca. 2 h), in der Sie die folgenden drei Nächte verbringen. Extrem üppige Artenvielfalt: drei Wörter, die den Superlativ des Pantanals am besten beschreiben. Im Jahr 2000 erklärte die UNESCO das Pantanal zu einer der bedeutendsten Biosphären der Welt mit optimalen Bedingungen für die Tierbeobachtung. Kein Wunder, dass die Pantaneiros ihr Land als Garten Eden bezeichnen. Das Pantanal ist das größte Naturreservat Südamerikas. Täglich unternehmen Sie variierende Exkursionen, die kurzfristig und der Witterung entsprechend terminiert werden. All diese Exkursionen, wie Ausflüge zu Pferd, Jeep-Touren, Flussfahrten, Wanderungen und Foto-Safaris, sind im Reisepreis enthalten und werden von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung begleitet. (F/A)

5. und 6. Tag: Exkursionen im Pantanal

Zwei volle Tage genießen Sie dieses außerordentlich spannende Naturschutzgebiet. Es beherbergt zahlreiche Säugetierarten, darunter Raubkatzen wie Jaguar und Ozelot, Brillenkaimane, Anakondas, Tapire, Ameisenbären und Capybaras, die größten Nagetiere der Welt. Der Bestand an Vögeln gehört zu den faszinierendsten unseres Planeten, mehr als 650 Spezies sind katalogisiert. (F/M/A)

7. Tag: Futuristisches Brasilia: UNESCO-Weltkulturerbe

Morgens Flug nach Brasilia, der postmodernen Hauptstadt Brasiliens. Auf einer Stadtrundfahrt erleben Sie Brasilia mit seiner futuristischen Architektur, die wie aus einem Science-Fiction-Film wirkt. Im Jahr 1987 wurde die in Form eines Flugzeugs erbaute Stadt von der UNESCO zum modernen Weltkulturerbe ernannt. Insbesondere die Handschrift des weltbekannten Architekten Oscar Niemeyer hat der brasilianischen Hauptstadt ein avantgardistisches Antlitz mit sehr sehenswerten Denkmälern, Palästen und Monumenten verliehen. Hier übernachten Sie im zentral gelegenen Hotel der gehobenen Mittelklasse. (F)

8. Tag: Manaus – Extravaganz im tropischen Regenwald

Transfer zum Flughafen. Flug nach Manaus und Fahrt zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Manaus ist eine Extravaganz des Städtebaus und bietet Ihnen einige sehenswürdige Orte und Baujuwele aus der Blütezeit des Kautschuk Booms. Die Dschungelmetropole mit der berühmten Oper ist die einzige Millionenstadt der Welt, zu der kein Landweg führt. Hier übernachten Sie heute im zentral gelegenen Komfort-Hotel. (F)

9. Tag: Rundfahrt Manaus – Amazonas-Kreuzfahrt zum Encontro das Aguas

Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Opernstadt am Rio Negro. Sie besichtigen u. a. das prachtvolle Teatro Amazonas, das den einstigen Reichtum der Stadt aus der Blütezeit des Kautschuk-Booms widerspiegelt. Am frühen Nachmittag gehen Sie an Bord der JANGADA, die für die kommenden fünf Nächte zu Ihrem komfortablen Zuhause wird. Nach einem Willkommens-Drink stellt Ihnen Ihr Reiseleiter die Reiseroute vor. Ihr Schiff fährt flussabwärts zum Encontro das Aguas, dem Zusammenfluss von Rio Negro und Rio Solimões, wie der Amazonas bis hierher genannt wird. Der Rio Negro, schwarz wie Espresso, und der Amazonas, braun wie Latte macchiato, brauchen über zehn Kilometer, um ihre Wasser zu vereinigen. So lange fließen sie fast unvermischt nebeneinanderher, im selben Bett – der eine rechts, der andere links. Baumriesen und Uferböschung schimmern in den Farben des Regenwaldes. (F/A)

10. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Exkursion zum Sonnenaufgang, Dschungelwanderung

Der längste Fluss der Erde ist eine unberechenbare Diva. Sein Einzugsgebiet ist fast 20 mal so groß wie die Fläche Deutschlands. Heute erwachen Sie am Janauaca-See. Das A und O jeder Flusskreuzfahrt in Amazonien sind die Ausflüge in den Regenwald. Möglich sind diese auf kleinen Schiffen wie der JANGADA. Mit ihrem geringen Tiefgang kann sie auch in flachere Seitenarme fahren und sogar am Ufer anlegen. Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Exkursion, denn zum Sonnenaufgang beobachtet man die Vogelwelt des Amazonas am besten. Mit etwas Glück fliegen Papageien aller Größen und Farben laut kreischend vorbei. Vielleicht sitzen Tukane hoch oben in den Bäumen und Sie entdecken die urzeitlichen Hoatzin-Hühner im Dickicht. Das Gebiet ist auch Heimat des Amazonas-Flussdelfins. Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie auf einer Dschungelwanderung die heimische Flora und Fauna. Am Nachmittag erwartet Sie ein Ausflug mit motorisierten Kanus. Sie können Piranhas fischen und einen Blick auf deren Gebiss werfen. Nach Einbruch der Dunkelheit begeben Sie sich noch einmal auf Erkundungsfahrt. (F/M/A)

11. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt zum Dorf Terra Preta

Bei einem Landgang am frühen Morgen haben Sie Gelegenheit, die große Wasserseerose Victoria regia aus nächster Nähe zu betrachten. Oft sind in dieser Gegend auch kleine Kapuziner-Äffchen zu beobachten. Weiterfahrt stromaufwärts. Sie passieren Manaus und haben vom Wasser aus einen hervorragenden Blick auf das geschäftige Treiben der Dschungelstadt. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Terra Preta. Der Besuch bei indigenen Ureinwohnern dieser Region gewährt Ihnen einen Einblick in den Dorfalltag. Am frühen Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Beobachtung der Tierwelt. Unvergesslich sind die akustischen Eindrücke der Tierstimmen, die mit der hereinbrechenden Dämmerung den Tag verabschieden! (F/M/A)

12. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Dschungelwanderung im Morgengrauen

Auf einer morgendlichen Dschungelwanderung erhalten Sie nach Ihrem Frühstück einen Überblick über das sensible Ökosystem mit seiner grandiosen Vielfalt. 1.500 Vogel-, 6.000 Baum-, 2,5 Millionen Insektenarten – und niemand weiß, wie viele noch auf ihre Entdeckung warten. Gegen Mittag kehren Sie zum Schiff zurück. Während Ihres Mittagessens an Bord setzt das Schiff die Reise zum größten Süßwasserarchipel der Welt fort. Die Anavilhanas-Gruppe ist mit ihren über 400 Eilanden ein wahres Labyrinth! (F/M/A)

13. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Anavilhanas-Nationalpark

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Anavilhanas-Nationalparks. Vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um mit etwas Glück eine Fischotter-Familie zu beobachten. Im Anschluss steht ein Vortrag über die Problematik der Regenwaldzerstörung auf dem Programm, bevor Sie in fröhlicher Runde ein Caipirinha-Kurs erwartet – ohne die erfrischenden Limonen-Drinks wäre keine Brasilien-Reise perfekt. Nachmittags erreichen Sie den nördlichen Rio Negro. Die kleinen Flussläufe führen besonders dunkles Wasser und bieten am späten Nachmittag wunderschöne Spiegelbilder. (F/M/A)

14. Tag: Vom Dschungel an die Copacabana

Ihr letzter Tag an Bord der JANGADA beginnt mit einer besonders spannenden Exkursion am Rio Ariaú. Am späten Vormittag erreichen Sie Manaus, wo Ihre Flusskreuzfahrt endet. Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio. Nach Ankunft in Rio fahren Sie zu Ihrem Hotel an der Copacabana. (F)

15. und 16. Tag: Rio de Janeiro

Am Vormittag des 15. Tages unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Mit der Seilbahn begeben Sie sich auf den berühmten Zuckerhut. Heute und die folgende Nacht residieren Sie im Komfort-Hotel direkt an der Copacabana. (F) Am Vormittag des 16. Tages besuchen Sie den Corcovado mit der berühmten Erlöserstatue. Eine 3,7 km lange Zahnradbahn befördert Sie auf den Gipfel. Von dem 710 m hohen Berg genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick. (F/A)

17. und 18. Tag: Rückflug nach Deutschland

Eine unvergleichliche Reise ins völlig Unbekannte geht zu Ende. Ankunft in Deutschland am 18. Tag.

1. Tag: Anreise nach Sao Paulo

Am Abend beginnt Ihre große Brasilien-Reise mit dem Flug von Frankfurt nach Sao Paulo.

2. Tag: Willkommen in Brasilien

Begrüßung durch Ihre freundliche Reiseleitung am Flughafen Sao Paulo und Flug nach Iguazú. Breiter als die Viktoriafälle, höher als die Niagara-Fälle und zweifelsohne beeindruckender als alle beide, stürzen über 270 Kaskaden auf einer Breite von fast 3 km in die Tiefe. Tropische Vögel und riesige bunte Schmetterlinge sorgen für exotische Farbtupfer inmitten der einzigartigen Urwaldlandschaft des 2.000 km2 großen Parque National de Iguaçu, den die UNESCO 1986 zum Weltnaturerbe erklärte. Am Nachmittag zeigen sich Ihnen auf der brasilianischen Seite die Wasserfälle in ihrem gewaltigen Ausmaß. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie im Komfort-Hotel in der Nähe des Nationalparks.

3. Tag: Wasserfälle von Iguazú: UNESCO-Weltnaturerbe

Heute besichtigen Sie die argentinische Seite der Wasserfälle. Ihr Rundgang windet sich entlang der Felsen um den riesigen Talkessel, sodass Sie dieses ungezähmte Naturschauspiel hautnah miterleben. Durch den dichten Regenwald streifen Tapire und Ameisenbären, Nasenbären, Ozelote, Fischotter und sogar Jaguare. (F)

4. Tag: Ankunft im Pantanal

Flug nach Cuiabá und Fahrt zu Ihrer Lodge (ca. 2 h), in der Sie die folgenden drei Nächte verbringen. Extrem üppige Artenvielfalt: drei Wörter, die den Superlativ des Pantanals am besten beschreiben. Im Jahr 2000 erklärte die UNESCO das Pantanal zu einer der bedeutendsten Biosphären der Welt mit optimalen Bedingungen für die Tierbeobachtung. Kein Wunder, dass die Pantaneiros ihr Land als Garten Eden bezeichnen. Das Pantanal ist das größte Naturreservat Südamerikas. Täglich unternehmen Sie variierende Exkursionen, die kurzfristig und der Witterung entsprechend terminiert werden. All diese Exkursionen, wie Ausflüge zu Pferd, Jeep-Touren, Flussfahrten, Wanderungen und Foto-Safaris, sind im Reisepreis enthalten und werden von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung begleitet. (F/A)

5. und 6. Tag: Exkursionen im Pantanal

Zwei volle Tage genießen Sie dieses außerordentlich spannende Naturschutzgebiet. Es beherbergt zahlreiche Säugetierarten, darunter Raubkatzen wie Jaguar und Ozelot, Brillenkaimane, Anakondas, Tapire, Ameisenbären und Capybaras, die größten Nagetiere der Welt. Der Bestand an Vögeln gehört zu den faszinierendsten unseres Planeten, mehr als 650 Spezies sind katalogisiert. (F/M/A)

7. Tag: Futuristisches Brasilia: UNESCO-Weltkulturerbe

Morgens Flug nach Brasilia, der postmodernen Hauptstadt Brasiliens. Auf einer Stadtrundfahrt erleben Sie Brasilia mit seiner futuristischen Architektur, die wie aus einem Science-Fiction-Film wirkt. Im Jahr 1987 wurde die in Form eines Flugzeugs erbaute Stadt von der UNESCO zum modernen Weltkulturerbe ernannt. Insbesondere die Handschrift des weltbekannten Architekten Oscar Niemeyer hat der brasilianischen Hauptstadt ein avantgardistisches Antlitz mit sehr sehenswerten Denkmälern, Palästen und Monumenten verliehen. Hier übernachten Sie im zentral gelegenen Hotel der gehobenen Mittelklasse. (F)

8. Tag: Manaus – Extravaganz im tropischen Regenwald

Transfer zum Flughafen. Flug nach Manaus und Fahrt zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Manaus ist eine Extravaganz des Städtebaus und bietet Ihnen einige sehenswürdige Orte und Baujuwele aus der Blütezeit des Kautschuk Booms. Die Dschungelmetropole mit der berühmten Oper ist die einzige Millionenstadt der Welt, zu der kein Landweg führt. Hier übernachten Sie heute im zentral gelegenen Komfort-Hotel. (F)

9. Tag: Rundfahrt Manaus – Amazonas-Kreuzfahrt zum Encontro das Aguas

Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Opernstadt am Rio Negro. Sie besichtigen u. a. das prachtvolle Teatro Amazonas, das den einstigen Reichtum der Stadt aus der Blütezeit des Kautschuk-Booms widerspiegelt. Am frühen Nachmittag gehen Sie an Bord der JANGADA, die für die kommenden fünf Nächte zu Ihrem komfortablen Zuhause wird. Nach einem Willkommens-Drink stellt Ihnen Ihr Reiseleiter die Reiseroute vor. Ihr Schiff fährt flussabwärts zum Encontro das Aguas, dem Zusammenfluss von Rio Negro und Rio Solimões, wie der Amazonas bis hierher genannt wird. Der Rio Negro, schwarz wie Espresso, und der Amazonas, braun wie Latte macchiato, brauchen über zehn Kilometer, um ihre Wasser zu vereinigen. So lange fließen sie fast unvermischt nebeneinanderher, im selben Bett – der eine rechts, der andere links. Baumriesen und Uferböschung schimmern in den Farben des Regenwaldes. (F/A)

10. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Exkursion zum Sonnenaufgang, Dschungelwanderung

Der längste Fluss der Erde ist eine unberechenbare Diva. Sein Einzugsgebiet ist fast 20 mal so groß wie die Fläche Deutschlands. Heute erwachen Sie am Janauaca-See. Das A und O jeder Flusskreuzfahrt in Amazonien sind die Ausflüge in den Regenwald. Möglich sind diese auf kleinen Schiffen wie der JANGADA. Mit ihrem geringen Tiefgang kann sie auch in flachere Seitenarme fahren und sogar am Ufer anlegen. Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Exkursion, denn zum Sonnenaufgang beobachtet man die Vogelwelt des Amazonas am besten. Mit etwas Glück fliegen Papageien aller Größen und Farben laut kreischend vorbei. Vielleicht sitzen Tukane hoch oben in den Bäumen und Sie entdecken die urzeitlichen Hoatzin-Hühner im Dickicht. Das Gebiet ist auch Heimat des Amazonas-Flussdelfins. Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie auf einer Dschungelwanderung die heimische Flora und Fauna. Am Nachmittag erwartet Sie ein Ausflug mit motorisierten Kanus. Sie können Piranhas fischen und einen Blick auf deren Gebiss werfen. Nach Einbruch der Dunkelheit begeben Sie sich noch einmal auf Erkundungsfahrt. (F/M/A)

11. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt zum Dorf Terra Preta

Bei einem Landgang am frühen Morgen haben Sie Gelegenheit, die große Wasserseerose Victoria regia aus nächster Nähe zu betrachten. Oft sind in dieser Gegend auch kleine Kapuziner-Äffchen zu beobachten. Weiterfahrt stromaufwärts. Sie passieren Manaus und haben vom Wasser aus einen hervorragenden Blick auf das geschäftige Treiben der Dschungelstadt. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Terra Preta. Der Besuch bei indigenen Ureinwohnern dieser Region gewährt Ihnen einen Einblick in den Dorfalltag. Am frühen Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Beobachtung der Tierwelt. Unvergesslich sind die akustischen Eindrücke der Tierstimmen, die mit der hereinbrechenden Dämmerung den Tag verabschieden! (F/M/A)

12. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Dschungelwanderung im Morgengrauen

Auf einer morgendlichen Dschungelwanderung erhalten Sie nach Ihrem Frühstück einen Überblick über das sensible Ökosystem mit seiner grandiosen Vielfalt. 1.500 Vogel-, 6.000 Baum-, 2,5 Millionen Insektenarten – und niemand weiß, wie viele noch auf ihre Entdeckung warten. Gegen Mittag kehren Sie zum Schiff zurück. Während Ihres Mittagessens an Bord setzt das Schiff die Reise zum größten Süßwasserarchipel der Welt fort. Die Anavilhanas-Gruppe ist mit ihren über 400 Eilanden ein wahres Labyrinth! (F/M/A)

13. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Anavilhanas-Nationalpark

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Anavilhanas-Nationalparks. Vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um mit etwas Glück eine Fischotter-Familie zu beobachten. Im Anschluss steht ein Vortrag über die Problematik der Regenwaldzerstörung auf dem Programm, bevor Sie in fröhlicher Runde ein Caipirinha-Kurs erwartet – ohne die erfrischenden Limonen-Drinks wäre keine Brasilien-Reise perfekt. Nachmittags erreichen Sie den nördlichen Rio Negro. Die kleinen Flussläufe führen besonders dunkles Wasser und bieten am späten Nachmittag wunderschöne Spiegelbilder. (F/M/A)

14. Tag: Vom Dschungel an die Copacabana

Ihr letzter Tag an Bord der JANGADA beginnt mit einer besonders spannenden Exkursion am Rio Ariaú. Am späten Vormittag erreichen Sie Manaus, wo Ihre Flusskreuzfahrt endet. Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio. Nach Ankunft in Rio fahren Sie zu Ihrem Hotel an der Copacabana. (F)

15. und 16. Tag: Rio de Janeiro

Am Vormittag des 15. Tages unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Mit der Seilbahn begeben Sie sich auf den berühmten Zuckerhut. Heute und die folgende Nacht residieren Sie im Komfort-Hotel direkt an der Copacabana. (F) Am Vormittag des 16. Tages besuchen Sie den Corcovado mit der berühmten Erlöserstatue. Eine 3,7 km lange Zahnradbahn befördert Sie auf den Gipfel. Von dem 710 m hohen Berg genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick. (F/A)

17. und 18. Tag: Rückflug nach Deutschland

Eine unvergleichliche Reise ins völlig Unbekannte geht zu Ende. Ankunft in Deutschland am 18. Tag.

1. Tag: Anreise nach Sao Paulo

Am Abend beginnt Ihre große Brasilien-Reise mit dem Flug von Frankfurt nach Sao Paulo.

2. Tag: Willkommen in Brasilien

Begrüßung durch Ihre freundliche Reiseleitung am Flughafen Sao Paulo und Flug nach Iguazú. Breiter als die Viktoriafälle, höher als die Niagara-Fälle und zweifelsohne beeindruckender als alle beide, stürzen über 270 Kaskaden auf einer Breite von fast 3 km in die Tiefe. Tropische Vögel und riesige bunte Schmetterlinge sorgen für exotische Farbtupfer inmitten der einzigartigen Urwaldlandschaft des 2.000 km2 großen Parque National de Iguaçu, den die UNESCO 1986 zum Weltnaturerbe erklärte. Am Nachmittag zeigen sich Ihnen auf der brasilianischen Seite die Wasserfälle in ihrem gewaltigen Ausmaß. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie im Komfort-Hotel in der Nähe des Nationalparks.

3. Tag: Wasserfälle von Iguazú: UNESCO-Weltnaturerbe

Heute besichtigen Sie die argentinische Seite der Wasserfälle. Ihr Rundgang windet sich entlang der Felsen um den riesigen Talkessel, sodass Sie dieses ungezähmte Naturschauspiel hautnah miterleben. Durch den dichten Regenwald streifen Tapire und Ameisenbären, Nasenbären, Ozelote, Fischotter und sogar Jaguare. (F)

4. Tag: Ankunft im Pantanal

Flug nach Cuiabá und Fahrt zu Ihrer Lodge (ca. 2 h), in der Sie die folgenden drei Nächte verbringen. Extrem üppige Artenvielfalt: drei Wörter, die den Superlativ des Pantanals am besten beschreiben. Im Jahr 2000 erklärte die UNESCO das Pantanal zu einer der bedeutendsten Biosphären der Welt mit optimalen Bedingungen für die Tierbeobachtung. Kein Wunder, dass die Pantaneiros ihr Land als Garten Eden bezeichnen. Das Pantanal ist das größte Naturreservat Südamerikas. Täglich unternehmen Sie variierende Exkursionen, die kurzfristig und der Witterung entsprechend terminiert werden. All diese Exkursionen, wie Ausflüge zu Pferd, Jeep-Touren, Flussfahrten, Wanderungen und Foto-Safaris, sind im Reisepreis enthalten und werden von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung begleitet. (F/A)

5. und 6. Tag: Exkursionen im Pantanal

Zwei volle Tage genießen Sie dieses außerordentlich spannende Naturschutzgebiet. Es beherbergt zahlreiche Säugetierarten, darunter Raubkatzen wie Jaguar und Ozelot, Brillenkaimane, Anakondas, Tapire, Ameisenbären und Capybaras, die größten Nagetiere der Welt. Der Bestand an Vögeln gehört zu den faszinierendsten unseres Planeten, mehr als 650 Spezies sind katalogisiert. (F/M/A)

7. Tag: Futuristisches Brasilia: UNESCO-Weltkulturerbe

Morgens Flug nach Brasilia, der postmodernen Hauptstadt Brasiliens. Auf einer Stadtrundfahrt erleben Sie Brasilia mit seiner futuristischen Architektur, die wie aus einem Science-Fiction-Film wirkt. Im Jahr 1987 wurde die in Form eines Flugzeugs erbaute Stadt von der UNESCO zum modernen Weltkulturerbe ernannt. Insbesondere die Handschrift des weltbekannten Architekten Oscar Niemeyer hat der brasilianischen Hauptstadt ein avantgardistisches Antlitz mit sehr sehenswerten Denkmälern, Palästen und Monumenten verliehen. Hier übernachten Sie im zentral gelegenen Hotel der gehobenen Mittelklasse. (F)

8. Tag: Manaus – Extravaganz im tropischen Regenwald

Transfer zum Flughafen. Flug nach Manaus und Fahrt zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Manaus ist eine Extravaganz des Städtebaus und bietet Ihnen einige sehenswürdige Orte und Baujuwele aus der Blütezeit des Kautschuk Booms. Die Dschungelmetropole mit der berühmten Oper ist die einzige Millionenstadt der Welt, zu der kein Landweg führt. Hier übernachten Sie heute im zentral gelegenen Komfort-Hotel. (F)

9. Tag: Rundfahrt Manaus – Amazonas-Kreuzfahrt zum Encontro das Aguas

Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Opernstadt am Rio Negro. Sie besichtigen u. a. das prachtvolle Teatro Amazonas, das den einstigen Reichtum der Stadt aus der Blütezeit des Kautschuk-Booms widerspiegelt. Am frühen Nachmittag gehen Sie an Bord der JANGADA, die für die kommenden fünf Nächte zu Ihrem komfortablen Zuhause wird. Nach einem Willkommens-Drink stellt Ihnen Ihr Reiseleiter die Reiseroute vor. Ihr Schiff fährt flussabwärts zum Encontro das Aguas, dem Zusammenfluss von Rio Negro und Rio Solimões, wie der Amazonas bis hierher genannt wird. Der Rio Negro, schwarz wie Espresso, und der Amazonas, braun wie Latte macchiato, brauchen über zehn Kilometer, um ihre Wasser zu vereinigen. So lange fließen sie fast unvermischt nebeneinanderher, im selben Bett – der eine rechts, der andere links. Baumriesen und Uferböschung schimmern in den Farben des Regenwaldes. (F/A)

10. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Exkursion zum Sonnenaufgang, Dschungelwanderung

Der längste Fluss der Erde ist eine unberechenbare Diva. Sein Einzugsgebiet ist fast 20 mal so groß wie die Fläche Deutschlands. Heute erwachen Sie am Janauaca-See. Das A und O jeder Flusskreuzfahrt in Amazonien sind die Ausflüge in den Regenwald. Möglich sind diese auf kleinen Schiffen wie der JANGADA. Mit ihrem geringen Tiefgang kann sie auch in flachere Seitenarme fahren und sogar am Ufer anlegen. Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Exkursion, denn zum Sonnenaufgang beobachtet man die Vogelwelt des Amazonas am besten. Mit etwas Glück fliegen Papageien aller Größen und Farben laut kreischend vorbei. Vielleicht sitzen Tukane hoch oben in den Bäumen und Sie entdecken die urzeitlichen Hoatzin-Hühner im Dickicht. Das Gebiet ist auch Heimat des Amazonas-Flussdelfins. Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie auf einer Dschungelwanderung die heimische Flora und Fauna. Am Nachmittag erwartet Sie ein Ausflug mit motorisierten Kanus. Sie können Piranhas fischen und einen Blick auf deren Gebiss werfen. Nach Einbruch der Dunkelheit begeben Sie sich noch einmal auf Erkundungsfahrt. (F/M/A)

11. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt zum Dorf Terra Preta

Bei einem Landgang am frühen Morgen haben Sie Gelegenheit, die große Wasserseerose Victoria regia aus nächster Nähe zu betrachten. Oft sind in dieser Gegend auch kleine Kapuziner-Äffchen zu beobachten. Weiterfahrt stromaufwärts. Sie passieren Manaus und haben vom Wasser aus einen hervorragenden Blick auf das geschäftige Treiben der Dschungelstadt. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Terra Preta. Der Besuch bei indigenen Ureinwohnern dieser Region gewährt Ihnen einen Einblick in den Dorfalltag. Am frühen Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Beobachtung der Tierwelt. Unvergesslich sind die akustischen Eindrücke der Tierstimmen, die mit der hereinbrechenden Dämmerung den Tag verabschieden! (F/M/A)

12. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Dschungelwanderung im Morgengrauen

Auf einer morgendlichen Dschungelwanderung erhalten Sie nach Ihrem Frühstück einen Überblick über das sensible Ökosystem mit seiner grandiosen Vielfalt. 1.500 Vogel-, 6.000 Baum-, 2,5 Millionen Insektenarten – und niemand weiß, wie viele noch auf ihre Entdeckung warten. Gegen Mittag kehren Sie zum Schiff zurück. Während Ihres Mittagessens an Bord setzt das Schiff die Reise zum größten Süßwasserarchipel der Welt fort. Die Anavilhanas-Gruppe ist mit ihren über 400 Eilanden ein wahres Labyrinth! (F/M/A)

13. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Anavilhanas-Nationalpark

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Anavilhanas-Nationalparks. Vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um mit etwas Glück eine Fischotter-Familie zu beobachten. Im Anschluss steht ein Vortrag über die Problematik der Regenwaldzerstörung auf dem Programm, bevor Sie in fröhlicher Runde ein Caipirinha-Kurs erwartet – ohne die erfrischenden Limonen-Drinks wäre keine Brasilien-Reise perfekt. Nachmittags erreichen Sie den nördlichen Rio Negro. Die kleinen Flussläufe führen besonders dunkles Wasser und bieten am späten Nachmittag wunderschöne Spiegelbilder. (F/M/A)

14. Tag: Vom Dschungel an die Copacabana

Ihr letzter Tag an Bord der JANGADA beginnt mit einer besonders spannenden Exkursion am Rio Ariaú. Am späten Vormittag erreichen Sie Manaus, wo Ihre Flusskreuzfahrt endet. Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio. Nach Ankunft in Rio fahren Sie zu Ihrem Hotel an der Copacabana. (F)

15. und 16. Tag: Rio de Janeiro

Am Vormittag des 15. Tages unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Mit der Seilbahn begeben Sie sich auf den berühmten Zuckerhut. Heute und die folgende Nacht residieren Sie im Komfort-Hotel direkt an der Copacabana. (F) Am Vormittag des 16. Tages besuchen Sie den Corcovado mit der berühmten Erlöserstatue. Eine 3,7 km lange Zahnradbahn befördert Sie auf den Gipfel. Von dem 710 m hohen Berg genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick. (F/A)

17. und 18. Tag: Rückflug nach Deutschland

Eine unvergleichliche Reise ins völlig Unbekannte geht zu Ende. Ankunft in Deutschland am 18. Tag.

1. Tag: Anreise nach Sao Paulo

Am Abend beginnt Ihre große Brasilien-Reise mit dem Flug von Frankfurt nach Sao Paulo.

2. Tag: Willkommen in Brasilien

Begrüßung durch Ihre freundliche Reiseleitung am Flughafen Sao Paulo und Flug nach Iguazú. Breiter als die Viktoriafälle, höher als die Niagara-Fälle und zweifelsohne beeindruckender als alle beide, stürzen über 270 Kaskaden auf einer Breite von fast 3 km in die Tiefe. Tropische Vögel und riesige bunte Schmetterlinge sorgen für exotische Farbtupfer inmitten der einzigartigen Urwaldlandschaft des 2.000 km2 großen Parque National de Iguaçu, den die UNESCO 1986 zum Weltnaturerbe erklärte. Am Nachmittag zeigen sich Ihnen auf der brasilianischen Seite die Wasserfälle in ihrem gewaltigen Ausmaß. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie im Komfort-Hotel in der Nähe des Nationalparks.

3. Tag: Wasserfälle von Iguazú: UNESCO-Weltnaturerbe

Heute besichtigen Sie die argentinische Seite der Wasserfälle. Ihr Rundgang windet sich entlang der Felsen um den riesigen Talkessel, sodass Sie dieses ungezähmte Naturschauspiel hautnah miterleben. Durch den dichten Regenwald streifen Tapire und Ameisenbären, Nasenbären, Ozelote, Fischotter und sogar Jaguare. (F)

4. Tag: Ankunft im Pantanal

Flug nach Cuiabá und Fahrt zu Ihrer Lodge (ca. 2 h), in der Sie die folgenden drei Nächte verbringen. Extrem üppige Artenvielfalt: drei Wörter, die den Superlativ des Pantanals am besten beschreiben. Im Jahr 2000 erklärte die UNESCO das Pantanal zu einer der bedeutendsten Biosphären der Welt mit optimalen Bedingungen für die Tierbeobachtung. Kein Wunder, dass die Pantaneiros ihr Land als Garten Eden bezeichnen. Das Pantanal ist das größte Naturreservat Südamerikas. Täglich unternehmen Sie variierende Exkursionen, die kurzfristig und der Witterung entsprechend terminiert werden. All diese Exkursionen, wie Ausflüge zu Pferd, Jeep-Touren, Flussfahrten, Wanderungen und Foto-Safaris, sind im Reisepreis enthalten und werden von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung begleitet. (F/A)

5. und 6. Tag: Exkursionen im Pantanal

Zwei volle Tage genießen Sie dieses außerordentlich spannende Naturschutzgebiet. Es beherbergt zahlreiche Säugetierarten, darunter Raubkatzen wie Jaguar und Ozelot, Brillenkaimane, Anakondas, Tapire, Ameisenbären und Capybaras, die größten Nagetiere der Welt. Der Bestand an Vögeln gehört zu den faszinierendsten unseres Planeten, mehr als 650 Spezies sind katalogisiert. (F/M/A)

7. Tag: Futuristisches Brasilia: UNESCO-Weltkulturerbe

Morgens Flug nach Brasilia, der postmodernen Hauptstadt Brasiliens. Auf einer Stadtrundfahrt erleben Sie Brasilia mit seiner futuristischen Architektur, die wie aus einem Science-Fiction-Film wirkt. Im Jahr 1987 wurde die in Form eines Flugzeugs erbaute Stadt von der UNESCO zum modernen Weltkulturerbe ernannt. Insbesondere die Handschrift des weltbekannten Architekten Oscar Niemeyer hat der brasilianischen Hauptstadt ein avantgardistisches Antlitz mit sehr sehenswerten Denkmälern, Palästen und Monumenten verliehen. Hier übernachten Sie im zentral gelegenen Hotel der gehobenen Mittelklasse. (F)

8. Tag: Manaus – Extravaganz im tropischen Regenwald

Transfer zum Flughafen. Flug nach Manaus und Fahrt zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Manaus ist eine Extravaganz des Städtebaus und bietet Ihnen einige sehenswürdige Orte und Baujuwele aus der Blütezeit des Kautschuk Booms. Die Dschungelmetropole mit der berühmten Oper ist die einzige Millionenstadt der Welt, zu der kein Landweg führt. Hier übernachten Sie heute im zentral gelegenen Komfort-Hotel. (F)

9. Tag: Rundfahrt Manaus – Amazonas-Kreuzfahrt zum Encontro das Aguas

Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Opernstadt am Rio Negro. Sie besichtigen u. a. das prachtvolle Teatro Amazonas, das den einstigen Reichtum der Stadt aus der Blütezeit des Kautschuk-Booms widerspiegelt. Am frühen Nachmittag gehen Sie an Bord der JANGADA, die für die kommenden fünf Nächte zu Ihrem komfortablen Zuhause wird. Nach einem Willkommens-Drink stellt Ihnen Ihr Reiseleiter die Reiseroute vor. Ihr Schiff fährt flussabwärts zum Encontro das Aguas, dem Zusammenfluss von Rio Negro und Rio Solimões, wie der Amazonas bis hierher genannt wird. Der Rio Negro, schwarz wie Espresso, und der Amazonas, braun wie Latte macchiato, brauchen über zehn Kilometer, um ihre Wasser zu vereinigen. So lange fließen sie fast unvermischt nebeneinanderher, im selben Bett – der eine rechts, der andere links. Baumriesen und Uferböschung schimmern in den Farben des Regenwaldes. (F/A)

10. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Exkursion zum Sonnenaufgang, Dschungelwanderung

Der längste Fluss der Erde ist eine unberechenbare Diva. Sein Einzugsgebiet ist fast 20 mal so groß wie die Fläche Deutschlands. Heute erwachen Sie am Janauaca-See. Das A und O jeder Flusskreuzfahrt in Amazonien sind die Ausflüge in den Regenwald. Möglich sind diese auf kleinen Schiffen wie der JANGADA. Mit ihrem geringen Tiefgang kann sie auch in flachere Seitenarme fahren und sogar am Ufer anlegen. Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Exkursion, denn zum Sonnenaufgang beobachtet man die Vogelwelt des Amazonas am besten. Mit etwas Glück fliegen Papageien aller Größen und Farben laut kreischend vorbei. Vielleicht sitzen Tukane hoch oben in den Bäumen und Sie entdecken die urzeitlichen Hoatzin-Hühner im Dickicht. Das Gebiet ist auch Heimat des Amazonas-Flussdelfins. Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie auf einer Dschungelwanderung die heimische Flora und Fauna. Am Nachmittag erwartet Sie ein Ausflug mit motorisierten Kanus. Sie können Piranhas fischen und einen Blick auf deren Gebiss werfen. Nach Einbruch der Dunkelheit begeben Sie sich noch einmal auf Erkundungsfahrt. (F/M/A)

11. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt zum Dorf Terra Preta

Bei einem Landgang am frühen Morgen haben Sie Gelegenheit, die große Wasserseerose Victoria regia aus nächster Nähe zu betrachten. Oft sind in dieser Gegend auch kleine Kapuziner-Äffchen zu beobachten. Weiterfahrt stromaufwärts. Sie passieren Manaus und haben vom Wasser aus einen hervorragenden Blick auf das geschäftige Treiben der Dschungelstadt. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Terra Preta. Der Besuch bei indigenen Ureinwohnern dieser Region gewährt Ihnen einen Einblick in den Dorfalltag. Am frühen Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Beobachtung der Tierwelt. Unvergesslich sind die akustischen Eindrücke der Tierstimmen, die mit der hereinbrechenden Dämmerung den Tag verabschieden! (F/M/A)

12. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Dschungelwanderung im Morgengrauen

Auf einer morgendlichen Dschungelwanderung erhalten Sie nach Ihrem Frühstück einen Überblick über das sensible Ökosystem mit seiner grandiosen Vielfalt. 1.500 Vogel-, 6.000 Baum-, 2,5 Millionen Insektenarten – und niemand weiß, wie viele noch auf ihre Entdeckung warten. Gegen Mittag kehren Sie zum Schiff zurück. Während Ihres Mittagessens an Bord setzt das Schiff die Reise zum größten Süßwasserarchipel der Welt fort. Die Anavilhanas-Gruppe ist mit ihren über 400 Eilanden ein wahres Labyrinth! (F/M/A)

13. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Anavilhanas-Nationalpark

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Anavilhanas-Nationalparks. Vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um mit etwas Glück eine Fischotter-Familie zu beobachten. Im Anschluss steht ein Vortrag über die Problematik der Regenwaldzerstörung auf dem Programm, bevor Sie in fröhlicher Runde ein Caipirinha-Kurs erwartet – ohne die erfrischenden Limonen-Drinks wäre keine Brasilien-Reise perfekt. Nachmittags erreichen Sie den nördlichen Rio Negro. Die kleinen Flussläufe führen besonders dunkles Wasser und bieten am späten Nachmittag wunderschöne Spiegelbilder. (F/M/A)

14. Tag: Vom Dschungel an die Copacabana

Ihr letzter Tag an Bord der JANGADA beginnt mit einer besonders spannenden Exkursion am Rio Ariaú. Am späten Vormittag erreichen Sie Manaus, wo Ihre Flusskreuzfahrt endet. Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio. Nach Ankunft in Rio fahren Sie zu Ihrem Hotel an der Copacabana. (F)

15. und 16. Tag: Rio de Janeiro

Am Vormittag des 15. Tages unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Mit der Seilbahn begeben Sie sich auf den berühmten Zuckerhut. Heute und die folgende Nacht residieren Sie im Komfort-Hotel direkt an der Copacabana. (F) Am Vormittag des 16. Tages besuchen Sie den Corcovado mit der berühmten Erlöserstatue. Eine 3,7 km lange Zahnradbahn befördert Sie auf den Gipfel. Von dem 710 m hohen Berg genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick. (F/A)

17. und 18. Tag: Rückflug nach Deutschland

Eine unvergleichliche Reise ins völlig Unbekannte geht zu Ende. Ankunft in Deutschland am 18. Tag.

1. Tag: Anreise nach Sao Paulo

Am Abend beginnt Ihre große Brasilien-Reise mit dem Flug von Frankfurt nach Sao Paulo.

2. Tag: Willkommen in Brasilien

Begrüßung durch Ihre freundliche Reiseleitung am Flughafen Sao Paulo und Flug nach Iguazú. Breiter als die Viktoriafälle, höher als die Niagara-Fälle und zweifelsohne beeindruckender als alle beide, stürzen über 270 Kaskaden auf einer Breite von fast 3 km in die Tiefe. Tropische Vögel und riesige bunte Schmetterlinge sorgen für exotische Farbtupfer inmitten der einzigartigen Urwaldlandschaft des 2.000 km2 großen Parque National de Iguaçu, den die UNESCO 1986 zum Weltnaturerbe erklärte. Am Nachmittag zeigen sich Ihnen auf der brasilianischen Seite die Wasserfälle in ihrem gewaltigen Ausmaß. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie im Komfort-Hotel in der Nähe des Nationalparks.

3. Tag: Wasserfälle von Iguazú: UNESCO-Weltnaturerbe

Heute besichtigen Sie die argentinische Seite der Wasserfälle. Ihr Rundgang windet sich entlang der Felsen um den riesigen Talkessel, sodass Sie dieses ungezähmte Naturschauspiel hautnah miterleben. Durch den dichten Regenwald streifen Tapire und Ameisenbären, Nasenbären, Ozelote, Fischotter und sogar Jaguare. (F)

4. Tag: Ankunft im Pantanal

Flug nach Cuiabá und Fahrt zu Ihrer Lodge (ca. 2 h), in der Sie die folgenden drei Nächte verbringen. Extrem üppige Artenvielfalt: drei Wörter, die den Superlativ des Pantanals am besten beschreiben. Im Jahr 2000 erklärte die UNESCO das Pantanal zu einer der bedeutendsten Biosphären der Welt mit optimalen Bedingungen für die Tierbeobachtung. Kein Wunder, dass die Pantaneiros ihr Land als Garten Eden bezeichnen. Das Pantanal ist das größte Naturreservat Südamerikas. Täglich unternehmen Sie variierende Exkursionen, die kurzfristig und der Witterung entsprechend terminiert werden. All diese Exkursionen, wie Ausflüge zu Pferd, Jeep-Touren, Flussfahrten, Wanderungen und Foto-Safaris, sind im Reisepreis enthalten und werden von Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung begleitet. (F/A)

5. und 6. Tag: Exkursionen im Pantanal

Zwei volle Tage genießen Sie dieses außerordentlich spannende Naturschutzgebiet. Es beherbergt zahlreiche Säugetierarten, darunter Raubkatzen wie Jaguar und Ozelot, Brillenkaimane, Anakondas, Tapire, Ameisenbären und Capybaras, die größten Nagetiere der Welt. Der Bestand an Vögeln gehört zu den faszinierendsten unseres Planeten, mehr als 650 Spezies sind katalogisiert. (F/M/A)

7. Tag: Futuristisches Brasilia: UNESCO-Weltkulturerbe

Morgens Flug nach Brasilia, der postmodernen Hauptstadt Brasiliens. Auf einer Stadtrundfahrt erleben Sie Brasilia mit seiner futuristischen Architektur, die wie aus einem Science-Fiction-Film wirkt. Im Jahr 1987 wurde die in Form eines Flugzeugs erbaute Stadt von der UNESCO zum modernen Weltkulturerbe ernannt. Insbesondere die Handschrift des weltbekannten Architekten Oscar Niemeyer hat der brasilianischen Hauptstadt ein avantgardistisches Antlitz mit sehr sehenswerten Denkmälern, Palästen und Monumenten verliehen. Hier übernachten Sie im zentral gelegenen Hotel der gehobenen Mittelklasse. (F)

8. Tag: Manaus – Extravaganz im tropischen Regenwald

Transfer zum Flughafen. Flug nach Manaus und Fahrt zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Manaus ist eine Extravaganz des Städtebaus und bietet Ihnen einige sehenswürdige Orte und Baujuwele aus der Blütezeit des Kautschuk Booms. Die Dschungelmetropole mit der berühmten Oper ist die einzige Millionenstadt der Welt, zu der kein Landweg führt. Hier übernachten Sie heute im zentral gelegenen Komfort-Hotel. (F)

9. Tag: Rundfahrt Manaus – Amazonas-Kreuzfahrt zum Encontro das Aguas

Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Opernstadt am Rio Negro. Sie besichtigen u. a. das prachtvolle Teatro Amazonas, das den einstigen Reichtum der Stadt aus der Blütezeit des Kautschuk-Booms widerspiegelt. Am frühen Nachmittag gehen Sie an Bord der JANGADA, die für die kommenden fünf Nächte zu Ihrem komfortablen Zuhause wird. Nach einem Willkommens-Drink stellt Ihnen Ihr Reiseleiter die Reiseroute vor. Ihr Schiff fährt flussabwärts zum Encontro das Aguas, dem Zusammenfluss von Rio Negro und Rio Solimões, wie der Amazonas bis hierher genannt wird. Der Rio Negro, schwarz wie Espresso, und der Amazonas, braun wie Latte macchiato, brauchen über zehn Kilometer, um ihre Wasser zu vereinigen. So lange fließen sie fast unvermischt nebeneinanderher, im selben Bett – der eine rechts, der andere links. Baumriesen und Uferböschung schimmern in den Farben des Regenwaldes. (F/A)

10. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Exkursion zum Sonnenaufgang, Dschungelwanderung

Der längste Fluss der Erde ist eine unberechenbare Diva. Sein Einzugsgebiet ist fast 20 mal so groß wie die Fläche Deutschlands. Heute erwachen Sie am Janauaca-See. Das A und O jeder Flusskreuzfahrt in Amazonien sind die Ausflüge in den Regenwald. Möglich sind diese auf kleinen Schiffen wie der JANGADA. Mit ihrem geringen Tiefgang kann sie auch in flachere Seitenarme fahren und sogar am Ufer anlegen. Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Exkursion, denn zum Sonnenaufgang beobachtet man die Vogelwelt des Amazonas am besten. Mit etwas Glück fliegen Papageien aller Größen und Farben laut kreischend vorbei. Vielleicht sitzen Tukane hoch oben in den Bäumen und Sie entdecken die urzeitlichen Hoatzin-Hühner im Dickicht. Das Gebiet ist auch Heimat des Amazonas-Flussdelfins. Nach einem ausgiebigen Frühstück erkunden Sie auf einer Dschungelwanderung die heimische Flora und Fauna. Am Nachmittag erwartet Sie ein Ausflug mit motorisierten Kanus. Sie können Piranhas fischen und einen Blick auf deren Gebiss werfen. Nach Einbruch der Dunkelheit begeben Sie sich noch einmal auf Erkundungsfahrt. (F/M/A)

11. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt zum Dorf Terra Preta

Bei einem Landgang am frühen Morgen haben Sie Gelegenheit, die große Wasserseerose Victoria regia aus nächster Nähe zu betrachten. Oft sind in dieser Gegend auch kleine Kapuziner-Äffchen zu beobachten. Weiterfahrt stromaufwärts. Sie passieren Manaus und haben vom Wasser aus einen hervorragenden Blick auf das geschäftige Treiben der Dschungelstadt. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Terra Preta. Der Besuch bei indigenen Ureinwohnern dieser Region gewährt Ihnen einen Einblick in den Dorfalltag. Am frühen Abend unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Beobachtung der Tierwelt. Unvergesslich sind die akustischen Eindrücke der Tierstimmen, die mit der hereinbrechenden Dämmerung den Tag verabschieden! (F/M/A)

12. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Dschungelwanderung im Morgengrauen

Auf einer morgendlichen Dschungelwanderung erhalten Sie nach Ihrem Frühstück einen Überblick über das sensible Ökosystem mit seiner grandiosen Vielfalt. 1.500 Vogel-, 6.000 Baum-, 2,5 Millionen Insektenarten – und niemand weiß, wie viele noch auf ihre Entdeckung warten. Gegen Mittag kehren Sie zum Schiff zurück. Während Ihres Mittagessens an Bord setzt das Schiff die Reise zum größten Süßwasserarchipel der Welt fort. Die Anavilhanas-Gruppe ist mit ihren über 400 Eilanden ein wahres Labyrinth! (F/M/A)

13. Tag: Amazonas-Kreuzfahrt – Anavilhanas-Nationalpark

Dieser Tag steht ganz im Zeichen des Anavilhanas-Nationalparks. Vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt, um mit etwas Glück eine Fischotter-Familie zu beobachten. Im Anschluss steht ein Vortrag über die Problematik der Regenwaldzerstörung auf dem Programm, bevor Sie in fröhlicher Runde ein Caipirinha-Kurs erwartet – ohne die erfrischenden Limonen-Drinks wäre keine Brasilien-Reise perfekt. Nachmittags erreichen Sie den nördlichen Rio Negro. Die kleinen Flussläufe führen besonders dunkles Wasser und bieten am späten Nachmittag wunderschöne Spiegelbilder. (F/M/A)

14. Tag: Vom Dschungel an die Copacabana

Ihr letzter Tag an Bord der JANGADA beginnt mit einer besonders spannenden Exkursion am Rio Ariaú. Am späten Vormittag erreichen Sie Manaus, wo Ihre Flusskreuzfahrt endet. Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio. Nach Ankunft in Rio fahren Sie zu Ihrem Hotel an der Copacabana. (F)

15. und 16. Tag: Rio de Janeiro

Am Vormittag des 15. Tages unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Mit der Seilbahn begeben Sie sich auf den berühmten Zuckerhut. Heute und die folgende Nacht residieren Sie im Komfort-Hotel direkt an der Copacabana. (F) Am Vormittag des 16. Tages besuchen Sie den Corcovado mit der berühmten Erlöserstatue. Eine 3,7 km lange Zahnradbahn befördert Sie auf den Gipfel. Von dem 710 m hohen Berg genießen Sie einen atemberaubenden Ausblick. (F/A)

17. und 18. Tag: Rückflug nach Deutschland

Eine unvergleichliche Reise ins völlig Unbekannte geht zu Ende. Ankunft in Deutschland am 18. Tag.

Ihre Reise

Breiter als die Viktoriafälle, höher als die Niagara-Fälle und zweifelsohne beeindruckender als alle anderen: Den Auftakt Ihrer unbeschreiblich intensiven Reise bilden die Wasserfälle von Iguazú, seit 1986 UNESCO Weltnaturerbe. Im Jahr 2000 erklärte die UNESCO das Pantanal zu einer der bedeutendsten Biosphären der Welt. Kein Wunder, dass die Pantaneiros ihr Land als Garten Eden bezeichnen. Freuen Sie sich auf Exkursionen in der Heimat von Jaguar und Ozelot, Brillenkaimane, Anakondas, Tapire, Ameisenbären und Capybaras sowie rund 650 Vogelarten. Die UNESCO begleitet Sie auch auf Ihrem weiteren Weg ins futuristische Brasilia. Und dann ist es soweit: Ihr Abenteuer im Regenwald beginnt! Während Ihrer 6-tägigen Kreuzfahrt auf der JANGADA dringen Sie tief in den Amazonas-Regenwald ein. Zum Abschluss erwartet Sie Ihr Komfort-Hotel in Rio de Janeiro direkt an der Copacabana.

Ihr Schiff: Erleben Sie das Naturwunder Amazonas an Bord des brandneuen Boutique-Schiffs MS Jangada! Seit der Jungfernfahrt im Mai 2019 steht die MS Jangada für exklusive Abenteuer in der faszinierenden Welt des Regenwaldes. Für eine ganz besondere Atmosphäre an Bord sorgt die stilvolle Mischung aus traditionell indianischem und modernem Dekor. Zum Komfort trägt die hochwertige Ausstattung maßgeblich bei. Das 29 m lange, voll klimatisierte Schiff hat neben Hauptdeck und Oberdeck auch ein Sonnen- und Aussichtsdeck, von dem aus Sie einen überwältigenden Panoramablick auf den artenreichen Dschungel genießen.

Die MS Jangada verfügt über zwei Classic (ca. 17 m²) und vier Superior-Kabinen (19 m²) auf dem Hauptdeck sowie vier Deluxe-Kabinen (17 m²) und zwei Suiten (25 m²) auf dem Oberdeck. Somit können maximal 24 Gäste mitreisen und die exklusive Atmosphäre an Bord genießen. Zur Ausstattung der komfortablen Kabinen zählen eine individuell regulierbare Klimaanlage, ein Kleiderschrank und ein privates Bad mit Dusche und WC.

Die Deluxe-Kabinen und Suiten auf dem Oberdeck bieten Ihnen zudem den Vorteil eines privaten Balkons. Zwischen Ihren spannenden Ausflügen können Sie an Bord der MS Jangada herrlich entspannen – auf dem Sonnendeck, in der Lounge und auch an der Bar – bei einer leckeren Caipirinha, dem Nationalgetränk Brasiliens.

Bordsprache: Englisch, Portugiesisch, Deutsch. Bordwährung: Euro, US Dollar oder Brasilianischer Real. Kreditkartenzahlung ist an Bord grundsätzlich möglich, allerdings unterliegt das Reisegebiet starken Schwankungen bei der Internetverbindung, so dass ein zuverlässiger Zugriff auf das Kartenlesegerät nicht gewährleistet ist. Wir empfehlen daher Zahlung in bar per USD, Euro oder Reales. EC Kartenzahlung ist nicht möglich. Trinkgeld: Die Empfehlung wird mit € 7,- p.P./Tag angegeben.

Das ist alles inklusive

Ihre Anreise
  • Inklusive „Zug zum Flug“ 2. Klasse deutschlandweit

  • Flüge von Frankfurt nach Sao Paulo (Umsteigeverbindungen möglich) in der Economy Class

  • Innerbrasilianische Flüge in der Economy Class

  • Alle erforderlichen Transfers vor Ort

Ihre Abreise
  • Flüge von Rio de Janeiro nach Frankfurt (Umsteigeverbindungen möglich) in der Economy Class

  • Inklusive „Zug zum Flug“ 2. Klasse deutschlandweit

Während der Reise
  • Koffer-Service im Hotel und am Flughafen

  • 6 Nächte in Komfort-Hotels in Foz do Iguaçu, Manaus und Rio de Janeiro (Landeskat.: 4 Sterne) sowie 1 Nacht im Hotel der gehobenen Mittelklasse in Brasilia

  • 3 Nächte in einer landestypischen, komfortablen Lodge im Pantanal

  • 5 Nächte Flussreise mit der JANGADA in der gebuchten Kabinenkategorie

  • Ausflüge, Vorträge und Besichtigungen laut Reiseverlauf einschließlich Eintrittsgelder

  • Vollpension und Softdrinks während der Mahlzeiten an Bord sowie umfangreiche Verpflegung während der gesamten Reise lt. Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

  • Sämtliche Transfers und Landausflüge in komfortablen landestypischen Reisebussen

  • Lernidee-Infopaket mit Reiseliteratur

  • Ständige Deutsch sprechende Reiseleitung ab Iguazú/bis Rio de Janeiro sowie zusätzlich lokale Deutsch sprechende Reiseleitung

  • Reiseabbruch- und Reise-Krankenversicherung bei Reisebeginn bis Ende 2023

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

2-Bett-Kabine/DZ (Deck)

Euro

Classic (Haupt)

6.670

Superior (Haupt)

7.270

Einzelkabinen/Einzelzimmer ab € 9.820,– (25.03 ab € 9.170,-) auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Flughafen

Euro

Frankfurt

inklusive

Innerdeutsche Anschlussflüge gegen einen Aufpreis

Euro

Berlin

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Bremen

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hamburg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hannover

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Leipzig

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

München

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Nürnberg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Stuttgart

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

2-Bett-Kabine/DZ (Deck)

Euro

Classic (Haupt)

7.970

Superior (Haupt)

8.570

Deluxe (Ober)

9.170

Suite (Ober)

9.770

Einzelkabinen/Einzelzimmer ab € 10.470 auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Flughafen

Euro

Frankfurt

inklusive

Innerdeutsche Anschlussflüge gegen einen Aufpreis

Euro

Berlin

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Bremen

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hamburg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hannover

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Leipzig

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

München

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Nürnberg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Stuttgart

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

2-Bett-Kabine/DZ (Deck)

Euro

Classic (Haupt)

7.970

Superior (Haupt)

8.570

Deluxe (Ober)

9.170

Suite (Ober)

9.770

Einzelkabinen/Einzelzimmer ab € 10.470 auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Flughafen

Euro

Frankfurt

inklusive

Innerdeutsche Anschlussflüge gegen einen Aufpreis

Euro

Berlin

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Bremen

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hamburg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hannover

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Leipzig

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

München

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Nürnberg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Stuttgart

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

2-Bett-Kabine/DZ (Deck)

Euro

Classic (Haupt)

7.970

Superior (Haupt)

8.570

Deluxe (Ober)

9.170

Suite (Ober)

9.770

Einzelkabinen/Einzelzimmer ab € 10.470 auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Flughafen

Euro

Frankfurt

inklusive

Innerdeutsche Anschlussflüge gegen einen Aufpreis

Euro

Berlin

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Bremen

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hamburg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hannover

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Leipzig

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

München

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Nürnberg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Stuttgart

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.:

2-Bett-Kabine/DZ (Deck)

Euro

Classic (Haupt)

7.970

Superior (Haupt)

8.570

Deluxe (Ober)

9.170

Suite (Ober)

9.770

Einzelkabinen/Einzelzimmer ab € 10.470 auf Anfrage buchbar.

An- und Abreiseoptionen

Bitte wählen Sie Ihren gewünschten Flughafen

Euro

Frankfurt

inklusive

Innerdeutsche Anschlussflüge gegen einen Aufpreis

Euro

Berlin

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Bremen

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hamburg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Hannover

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Leipzig

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

München

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Nürnberg

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Stuttgart

ca. 170 (auf Anfrage, vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Wichtige Informationen

Für diese Reise ist ein vollständiger Corona Impfschutz (inkl. Booster Impfung) oder einen gütigen Genesenennachweis erforderlich und bei Reiseantritt nachzuweisen!

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen, maschinen-lesbaren Reisepass. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Reisedokumente vollständig sind, sich in gutem Zustand befinden und über ausreichend freie Seiten verfügen. Alle Dokumente sollten im Original vorgelegt werden und nicht verlängert oder handschriftlich verändert worden sein. Weitere Hinweise erhalten Sie bei Buchung. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Zahlungsmodalitäten: 20% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 21 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 14 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Maximale Teilnehmerzahl: 24 Personen.

Gesundheitshinweise: Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen. Wir raten dringend zu einer Gelbfieberimpfung und zu einer rechtzeitigen Beratung durch Ihren Hausarzt. Weitere Informationen können Sie auch beim Auswärtigen Amt einholen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrem Hausarzt oder dem Auswärtigen Amt. Weitere Hinweise erhalten Sie im Internet unter der unten angegebenen Adresse.

Reisevermittler: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Reiseveranstalter: GmbH, Kurfürstenstraße 112, 10787 Berlin.

Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten. Stand 09/22 – alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Technischer Hinweis für Flusskreuzfahrten: Aufgrund nicht vorhersehbaren Hoch- und Niedrigwassers bzw. Verzögerungen bei Schleusen- und Brückendurchfahrten kann eine Änderung des Reiseverlaufes notwendig werden. Für unpassierbare Flussstrecken bleibt ein anderes verfügbares Transportmittel vorbehalten oder Programmpunkte können nicht berücksichtigt werden. Wir bitten Sie außerdem zu berücksichtigen, dass aus Sicherheitsgründen, z.B. aufgrund niedriger Brückendurchfahrten, das Sonnendeck zeitweise gesperrt werden kann.

Hafenliegeplätze: Die Hafenbehörde kann aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens mehreren Schiffen einen gemeinsamen Liegeplatz zuweisen. In diesen Fällen liegen die Schiffe nebeneinander und die freie Sicht aus Ihrer Kabine kann beeinträchtigt werden.

Sitzplatzreservierungen für die Deutsche Bahn: Eine Sitzplatzreservierung ist für alle Vollzahler bereits im Reisepreis enthalten. Diese wird automatisch auf der für Ihre Strecke idealen Reiseverbindung vorgenommen und ist auf dem DB-Ticket, welches Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, ersichtlich. Am angegebenen Reisetag können Sie auf der gleichen Strecke auch jeden anderen Zug nutzen. Für eine dann erforderliche Änderung der Sitzplatzreservierung (kostenpflichtig), wenden Sie sich bitte direkt an die Deutsche Bahn.

Bitte informieren Sie uns über Ihren gewünschten Heimatbahnhof, damit wir uns um Ihre optimale Reiseverbindung inkl. Sitzplatzreservierung kümmern können. Die Reiseverbindungen planen wir langfristig für Sie. Teilen Sie uns bitte spätestens 2 Wochen nach Erhalt der Bestätigung mit, falls Sie eine konkrete Zugverbindung wünschen. Eine Änderung der Fahrkarte und Platzreservierung ist danach leider nicht mehr möglich.