Anmelden Mein Konto
Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote

Folgen Sie uns auf
Peking
Peking
Peking
Impressionen

4 UNESCO-Weltkulturerbestätten: Große Mauer, Verbotene Stadt, Himmelstempel, Terrakotta-Armee u.v.m.

Von Peking nach Shanghai

Termine:
07.10. - 21.10.2024
ab 3.990,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Bahnfahrt inklusive
Flug inklusive
Halbpension inklusive

Reiseverlauf auf einen Blick

Route für Reisetermin: 07.10.2024 - 21.10.2024 (1)
Von Peking nach Shanghai

14 Nächte

Routenbeschreibung:

Tag Ort Start Ende
07.10. Anreise / - -
Anreise – Peking/China
Ihre Reise beginnt mit dem Flug von Deutschland nach Peking.
08.10. Anreise / - -
Anreise – Peking/China
Am Flughafen von Peking, der Hauptstadt der Volksrepublik China werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen und in Ihr Hotel begleitet. Das älteste Dokument besagt, dass Peking mit dem damaligen Namen Ji (= Schilf) vor etwa 3.000 Jahren gegründet wurde. In der Ming-Dynastie kam es mit dem Namen Beiping („nördlicher Friede“) als Regierungssitz zum heutigen Namen Beijing („Nördliche Hauptstadt“). Sie war 490 Jahre lang die Residenz von 24 Ming- und Qing-Kaisern. In den kommenden Tagen werden Sie hier einmalige Kulturschätze entdecken, die fast alle zum Welterbe der UNESCO zählen. Beim gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihre Mitreisenden besser kennen und Ihre Reiseleitung stimmt Sie auf die ersten Reisetage ein.
09.10. Peking / China - -
Tian‘anmen-Platz – Verbotene Stadt – Jingshan Park – Sommerpalast
Sie beginnen Ihren Tag mit einem Spaziergang über den Platz des „Himmlischen Friedens“, den Tian‘anmen-Platz. Er gehört zu einem der größten Plätze der Welt und wird von der Volkskongresshalle, der Mao-Zedong-Halle und dem Tian‘anmen Tor flankiert, von dem Mao Zedong am 1.Oktober 1949 die Volksrepublik China ausrief. Traurige Berühmtheit erlangte er im Juni 1989 durch die gewaltsame Niederschlagung der Proteste der chinesischen Demokratiebewegung ganz in der Nähe des Platzes. Der Kaiserpalast oder auch die „Verbotene Stadt“ ist das größte und bedeutendste Bauwerk Chinas. Die 720.000 m² große Anlage ist von einer 10 m hohen purpurnen Mauer umgeben, und verwehrte einst dem normal Sterblichen den Zugang. Der große südliche Teil war vor allem repräsentativen und zeremoniellen Anlässen gewidmet während der kleinere nördliche Teil dem privaten Wohnbereich der Kaiser, ihrer Konkubinen sowie der Eunuchen vorbehalten war. Auf einem geführten Rundgang erhalten Sie einen Eindruck wie die einstigen Kaiser der Ming und Qing Dynastie lebten und regierten. Vom Hügel des Jin-Shan-Parks genießen Sie eine herrliche Aussicht aus der Vogelperspektive auf die Verbotene Stadt und den Trommelturm. Nach einem gemeinsamen Mittagsessen unternehmen Sie eine Bootsfahrt zum großzügig angelegten Gelände des etwas außerhalb Pekings gelegenen Sommerpalastes, ein wunderbares Beispiel chinesischer Landschafts- und Gartenbauarchitektur. Er ist der größte Park Chinas, den der Kaiser 1153 unter dem Namen „Garten des goldenen Wassers“ anlegen ließ. Prachtvolle Hallen, beeindruckende Tempel, Gärten der Harmonie, kunstvolle Brücken und das phantastische Marmorschiff sind nur einige Zeugen dieser kaiserlichen Wunderwelt, die Sie auf einem Spaziergang mit Ihrem Reiseleiter entdecken. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.
10.10. Peking / China - -
Himmelstempel – Chinesische Mauer
Bevor Sie heute einen Ausflug zur Chinesischen Mauer unternehmen, besichtigen Sie den Himmelstempel, der zum Tian Tan-Komplex, einem der größten Tempelanlagen Chinas, gehört. Die Kaiser suchten den prächtig ausgestatteten Tempel dreimal im Jahr auf, um für eine gute Ernte zu beten. Ohne einen einzigen Nagel erbaut, erhebt sich der Himmelstempel aus dem Jahre 1.420 oberhalb der Marmorterrasse und glänzt mit seinem Dach aus 50.000 blauen Glasurziegeln. Er symbolisiert Himmel und Erde und die Bittgesuche für eine reiche Ernte wurden hier in feierlichen Zeremonien dargebracht. Gerade bei Sonnenschein und blauem Himmel ist er ein einzigartiges Fotomotiv. Im Anschluss Fahrt nach Mutianyu, von wo es per Seilbahn hinauf zum landschaftlich schönsten Abschnitt der Chinesischen Mauer geht. Erleben Sie während eines Spazierganges auf der Mauer wie sich das Bauwerk über kleine Hügel, vorbei an Wachtürmen schlängelt und sich harmonisch in die bewaldete Landschaft einfügt. Wieder zurück in Peking lassen Sie den Abend mit gebratener Ente nach Beijing Art, der bekannten „Peking Ente“, in einem ausgewählten Restaurant ausklingen.
11.10. Luoyang / China - -
Rikscha-Fahrt zu den Hutongs – Residenz Prinz Gong – Luoyang
Heute Mittag nehmen Sie Abschied von Peking. Zuvor aber fahren Sie noch per Rikscha zu den bis in die 1990er Jahre vorherrschenden Hutongs, Wohngebiete in denen noch die traditionelle chinesische Bauweise vorherrscht. Erleben Sie die alten und engen Gassen an die Gebäude mit den typisch quadratischen Höfen angrenzen und kommen Sie in Kontakt mit einer einheimischen Familie, die Ihnen die dortigen Gewohnheiten und die Architektur erklären wird. Im Herrenhaus des Prinzen Gong erleben Sie die Großzügigkeit einer Residenz zu Zeiten Kaisers Qianlong. Danach Transfer zum Bahnhof und Zugfahrt nach Luoyang in der Provinz Henan, wo Sie für die nächsten zwei Nächte Ihr Hotel beziehen. Ein gemeinsames Abendessen beschließt den Tag.
12.10. Shaolian / China - -
Shaolin Kloster – „Pagodenwald“
Ihr heutiger Ausflug führt Sie zum Berg Song Shan in das buddhistische Kloster Shaolin, das als Heimatkloster der waffenlosen Kampfkünste des Shalon-Kungfu gilt und der Legende nach die Geburtsstätte des Zen-Buddhismus ist. Erleben Sie bei einer Kungfu-Vorstellung, wie die notwendige Körperbeherrschung zum Erfolg führt. Im Anschluss besuchen Sie den größten und berühmtesten Mönchsfriedhof Chinas, der mit seinem „Pagodenwald“ aus 220 verschiedenartigen Grabpagoden besticht. Ein gemeinsames Abendessen rundet diesen beeindruckenden Tag ab.
13.10. Luoyang / China - -
Luoyang – Xi‘an
Heute Vormittag besuchen Sie die Longmen-Grotten, die zum Welterbe der UNESCO und zu den drei größten Tempelgrotten Chinas zählen. Bestaunen Sie die überlebensgroßen Buddha-Statuen in den unzähligen Grotten aus dem 5. bis 10. Jahrhundert. Gegen Mittag verlassen Sie Luoyang und erreichen per Zug den Ort Xi‘an in der Provinz Shaanxi, einst Zentrum der chinesischen Welt und heute für die weltberühmte Grabwächterarmee bekannt. Nach Ihrer Ankunft können Sie mit Ihrem Guide einheimische Snacks, wie Chinese Hamburger probieren, bevor Sie auf einem geführten Spaziergang Xi‘an entdecken. Nachdem Sie Ihr Hotel für die nächsten zwei Nächte bezogen haben, lassen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen diesen erlebnisreichen Tag ausklingen.
14.10. Xi'an / China - -
Terrakotta-Armee – Workshop „Terrakotta-Krieger“ – Große Wildgans-Pagode
Im Terrakotta-Armee-Museum tauchen Sie ein in die 2.000 Jahre alte Geschichte zu Zeiten Kaisers Qin. Bestaunen Sie tausende lebensgroße Terrakotta-Krieger, wie Bogenschützen und Soldaten, die in der unterirdischen Grabanlage Kaisers Qin 1974 entdeckt wurden und als Soldatenheer fürs Jenseits bestimmt waren. Dieser Kulturschatz wurde mittlerweile zum UNESCO-Welterbe erklärt. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, in einem Höhlenhaus während eines Workshops von einem lokalen Bauern in die Geheimnisse der Herstellung eines Terrakotta-Kriegers eingeweiht zu werden. Im Anschluss besuchen Sie die Große Wildgans-Pagode, eine aus Stein, quadratisch über 7 Stockwerke erbaute Pagode, die aufgrund Ihrer historischen Bedeutung, buddhistische Texte und Buddhafiguren aufzubewahren, die berühmteste Pagode Chinas ist. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem „Jiaozi“ können Sie die Spezialität von Xi‘an bei einem „Klößeschmaus“ probieren.
15.10. Xi'an / China - -
Xi‘an – Chongqing – Jangtse – Einschiffung zur Flusskreuzfahrt
Am frühen Morgen setzen Sie Ihre Reise per Zug nach Chongqing, der einwohnermäßig größten Stadt der Welt, fort. In Chongqing angekommen, besichtigen Sie Ciqik, ein altes Dorf, das während der Ming und Qing Dynastien für seine Porzellanfabrikation bekannt war. Ein anschließender Fotostopp an der U-Bahnstation Liziba wird Sie in Erstaunen versetzen. Erleben Sie das Spektakel, wenn die Linie 2 durch ein Gebäude hinein- und wieder hinausfährt. Gegen frühen Abend gehen Sie an Bord ihres luxuriösen 5-Sterne-Flussschiffes, auf dem Sie die nächsten drei Nächte verbringen werden. Nach einem gemeinsamen Abendessen an Bord, heißt es „Leinen los“ auf dem drittgrößten Fluss der Erde. Ein Kapitänsempfang auf dem Sonnendeck rundet ihren eindrucksvollen Tag ab.
16.10. Shibaozhai / China - -
Jangtse – Ausflug nach Shibaozhai
Wenn Sie mögen, beginnen Sie den Tag noch vor dem Frühstück mit traditionellen Tai Chi Übungen. Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Für den Nachmittag empfehlen wir einen Ausflug, der nur direkt an Bord gebucht werden kann (vorbehaltlich Wasserstand und Strömung). Wieder an Bord erwartet Sie nach einem gemeinsamen Abendessen eine Aufführung der Schiffsbesatzung.
17.10. Wushan / China - -
Jangtse – Malerische Schluchten und Ausflug auf dem Shennv-Strom
Nachdem Sie den Tag mit Tai Chi und einem Frühstück begonnen haben, können Sie an einem weiteren Ausflug teilnehmen, der ebenfalls nur direkt an Bord gebucht werden kann (vorbehaltlich Wasserstand und Strömung). Zurück an Bord genießen Sie ein gemeinsames Abendessen und lassen diesen erlebnisreichen Tag bei einer Jangtse-Piratennacht-Show ausklingen.
18.10. Shanghai / China - -
Drei-Schluchten-Talsperre – Ausschiffung – Shanghai
Nach dem Frühstück erwartet Sie der gewaltige Drei-Schluchten-Staudamm mit einer Länge von 1,8 km und einer Höhe von 181 m. Seit Fertigstellung im Jahre 2006 produziert der Riesenstaudamm in erster Linie Strom und soll während der sommerlichen Regenzeit den Unterlauf des Jangtze vor Überschwemmungen schützen. Im Anschluss gehen Sie von Bord Ihres Flussschiffes und fahren zum Bahnhof. Nach einer 6-stündigen Bahnfahrt erreichen Sie die Weltmetropole Shanghai. Am Bahnhof von Shanghai werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen und in Ihr Hotel begleitet. Ein spätes gemeinsames Abendessen rundet den Tag ab.
19.10. Shanghai / China - -
Shanghai – Stadtbesichtigung
Sie beginnen Ihren Tag mit dem Besuch des Yu-Gartens, der noch aus der Ming-Zeit stammt und eines der schönsten Beispiele traditioneller chinesischer Gartenbaukunst ist. Die grüne Oase ist einer der schönsten Gärten des Landes und besteht aus sechs Abschnitten. Besonders bekannt ist die Zickzack-Brücke im Inneren Garten. Diese verläuft quer über einen See mit Goldfischen und Schildkröten und verbindet das in der Mitte stehende, mit Schnitzereien reich verzierte, Teehaus mit dem Ufer. Nach einem Einblick in die größte Einkaufsstraße Shanghais, der Nanjing Road, spazieren Sie entlang der beliebten Uferpromenade Bund und genießen den Blick auf die spektakuläre Skyline von Pudong. Die Skyline gilt als Wahrzeichen der Stadt und besticht durch das Nebeneinander von futurisch in den Himmel ragenden Silhouetten und kolonialen Gebäuden vom Beginn des 20. Jh. Von der Aussichtsplattform des Shanghai-Towers, die mit 561 m höchste der Welt, haben Sie einen fantastischen Blick auf die 23 Mio- Einwohnerstadt am Huangpu-Fluss. Der Shanghai-Tower ist das höchste Gebäude der Stadt sowie dritthöchstes der Welt und bildet mit dem Jin Mao Tower (420 m) und dem Shanghai World Financial (492 m) ein imposantes Wolkenkratzerensemble. Ein gemeinsames Abendessen rundet diesen eindrucksvollen Tag ab.
20.10. Shanghai / China - -
Shanghai – Suzhou – Tongli – Shanghai
Ihr Tagesausflug führt Sie heute vor die Tore der Stadt. Zunächst fahren Sie nach Suzhou, eine neuerlich aufstrebende Metropole, deren vormaliger Aufstieg auf die Seidenproduktion zurückgeht. In einer Seidenfabrik werden Sie den gesamten Prozess der Seidenherstellung, von der Raupe bis zum fertigen Stoff, verfolgen können. Neben der Seide ist Suzhou auch für seine unzähligen Gärten bekannt. Sie besuchen den Garten des Meisters der Netze (Wangshi Yuan), eine kleine, aber feine Gartenanlage, die zum UNESCO-Welterbe gehört. Weiter geht es nach Tongli, ein bekanntes Wasserdorf das von einem Netz aus Wasserwegen durchzogen wird, an dem sich pittoreske Häuser und Brücken ausgerichtet haben. Bei einem gemeinsamen Abendessen können Sie Ihre erlebnisreiche Reise Revue passieren lassen.
21.10. Abreise / - -
Shanghai– Heimreise
Heute heißt es „Goodbye Shanghai“. Mit vielen Erinnerungen an einen faszinierenden Aufenthalt im „Reich der Mitte“ erfolgen der Transfer zum Flughafen und Ihr Rückflug.

Ihre Reise

Eine Reise der Superlative. Erleben Sie das traditionelle Peking mit seiner Verbotenen Stadt, dem Himmelstempel und dem Neuen Sommerpalast. Spazieren Sie über die Chinesische Mauer und bestaunen Sie in Xi‘an die lebensgroßen Krieger der Terrakotta-Armee. Besuchen Sie den Ort, wo der Zen-Buddhismus seinen Ursprung hat und lassen Sie während einer Flusskreuzfahrt auf dem Jangtse die Naturschönheiten der Schluchten an sich vorbeiziehen. Bewundern Sie in Suzhou die chinesische Gartenbaukunst im Garten „des Meisters der Netze“. Genießen Sie in der Weltmetropole Shanghai einen fantastischen Blick von der höchsten Aussichtsplattform der Welt des Shanghai Towers, flanieren Sie entlang des Bund und probieren Sie die Köstlichkeiten der chinesischen Küche, wie die bekannte Peking-Ente. Tauchen Sie ein in ein buntes Lichtermeer, wenn die Sonne im „Osten“ untergegangen ist.

Ihre Hotels:
Peking: 3 Nächte im Sunworld Hotel Beijing
Luoyang: 2 Nächte im Luoyang New Friendship Hotel
Xi´an: 2 Nächte im Grand Noble Hotel Xi´an
Shanghai: 3 Nächte im Hengshan Garden Hotel Shanghai
(Änderungen vorbehalten; alle Landeskategorie: 4 Sterne)

Ihr Schiff:
Im März 2013 in Dienst gestellt, ist die CENTURY PARAGON, auf der Sie 3 Nächte verbringen, eines der luxuriösesten Schiffe auf dem Jangtse. Das Schiff verfügt über den größten und luxuriösesten Spa auf dem Jangtse und bietet das größte Hallenbad unter allen Binnenkreuzfahrtschiffen. Die De-Luxe Kabinen mit einer Größe von 28 qm bieten westlichen Standard. WIFI wird angeboten, so dass Sie mit Ihren Freunden und Familien in Kontakt bleiben können. Das Schiff könnte bei niedrigem Wasserstand von Fengdu aus ablegen, statt von Chongqing. Die Passagiere werden von Chongqing mit dem Bus (4 Stunden) nach Fengdu gebracht, falls der Wasserstand in Chongqing dies erfordert.

DAS IST ALLES INKLUSIVE

An- & Abreise
  • inkl. Flüge von Hamburg nach Peking und zurück von Shanghai

Für die Flüge und Bahnfahrten gilt: Umsteigeverbindungen möglich; Flüge in der Economy Class; Bahnfahrten mit Sitzplatzreservierung.

Mehr Beinfreiheit und Komfort? Fragen Sie nach unseren tagesaktuellen Premium und Business Class Tarifen.


Während der Reise
  • Bahnfahrten Peking - Luoyang; Luoyang - Xian - Chongqing; Yichang - Shanghai
  • 3 Nächte im Sunworld Hotel Beijing, 2 Nächte im Luoyang New Friendship Hotel, 2 Nächte im Grand Noble Hotel Xi´an, 3 Nächte im Hengshan Garden Hotel Shanghai (alle Landeskategorie: 4 Sterne)
  • 3 Nächte auf dem Jangtse-Flussschiff
  • MS CENTURY PARAGON (Landeskat.: 5 Sterne)
  • Halbpension während der Rundreise (Getränke extra)
  • Vollpension auf dem Schiff (Getränke extra)
  • Alle Besichtigungen, Führungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgelder lt. Programm
  • Alle Fahrten und Transfers in klimatisierten Reisebussen
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort

Termine & Preise

Reisepreise pro Person: Euro
im Doppelzimmer/ De-Luxe Kabine 3990
im Einzelzimmer/ De-Luxe Kabine 4840

Zusätzlich nur an Bord des Flussschiffes buchbar p.P.: Euro
Ausflug Kriegsfeuer der Drei Königreiche ca. 37
Ausflug Weiße Kaiserstadt ca. 37

Zusätzlich vorab buchbar:
Bahnfahrt ab/bis Heimatbahnhof mit Sitzplatzreservierung pro Person/Strecke
Euro
Bahnfahrt 2. Klasse bis 350 km 59
Bahnfahrt 2. Klasse ab 351 km 99
Bahnfahrt 1. Klasse bis 350 km 99
Bahnfahrt 1. Klasse ab 351 km 169
Transfers, z.B. zum Einschiffungshafen, erfolgen in Eigenregie.

Wichtige Hinweise

Zahlungsmodalitäten: 10% Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 28 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 20 Personen (bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl bis 30 Tage vor Reiseantritt sind wir berechtigt, vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten Sie ein Ersatzangebot oder den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück).

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.

Anfallende Mehrkosten: Bitte beachten Sie, dass Aus­gaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trink­gelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind. Alle Passagiere der CENTURY PARAGON werden gebeten € 20,– p.P. als Servicegebühr zu zahlen. Die Servicegebühr wird fällig, wenn Sie das Schiff verlassen.

Reisevermittler: Hanseat Reisen GmbH, Langenstraße 20, 28195 Bremen.

Reiseveranstalter: hwtours sagl, Via San Carlo 7A, CH- 6600 Muralto / Locarno.

Programmänderungen vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich der Erbringung der vertraglichen Beförderungsleistungen. Je nach Fluggesellschaft und Flugdauer werden Bordverpflegung und Getränke nur gegen Bezahlung angeboten. Stand 04/24 – alle Angaben ohne Gewähr.

Sitzplatzreservierungen für die Deutsche Bahn: Eine Sitzplatzreservierung ist für Sie bereits in den zusätzlich buchbaren Bahnpreisen enthalten. Diese wird automatisch auf der für Ihre Strecke idealen Reiseverbindung vorgenommen und ist auf dem DB-Ticket, welches Sie mit Ihren Reiseunterlagen erhalten, ersichtlich. Am angegebenen Reisetag können Sie auf der gleichen Strecke auch jeden anderen Zug nutzen. Für eine dann erforderliche Änderung der Sitzplatzreservierung (kostenpflichtig), wenden Sie sich bitte direkt an die Deutsche Bahn.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.


Reisedokumente: Seit dem 1. Dezember 2023 können deutsche Staatsangehörige für Aufenthalte bis zu 15 Tagen für geschäftliche und touristische Reisen ohne Visum in die Volksrepublik China einreisen, wenn ihr Reisepass noch für mindestens sechs Monate gültig ist. Diese Regelung wird vorerst bis zum 30. November 2024 gelten. Die Ausnahme von der Visumpflicht gilt nicht für Reisende mit deutschen Dienstpässen. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte darauf hin. Wir beraten Sie gern.
Geldwechsel/Währung: Die chinesische Währung ist der Chinesische Yuan (CNY). Generell wird die Mitnahme einer Kreditkarte sowie Bargeld in kleiner Stückelung empfohlen.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.